Wenn Sie derzeit an den Finanzmärkten investieren, möchten Sie sicherlich, dass Ihr Geld sicher ist, und deshalb sollten Sie bei einem regulierten Broker investieren. Es ist nicht ratsam, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die nicht reguliert sind, und weniger, wenn es um Geldanlagen geht.

In diesem Artikel erkl√§ren wir, welche Broker am besten reguliert sind. Zum Beispiel, wenn wir ber√ľcksichtigen, dass wir derzeit keine Makler sehen, da wir ihre B√ľros nie besuchen. Wenn etwas schief geht, ist die M√∂glichkeit, unsere Investition pers√∂nlich geltend zu machen, praktisch gleich null, und wenn der Broker beispielsweise seinen Sitz in anderen Kontinenten hat, wird es kompliziert und wenn er in einer Steueroase liegt (und es gibt Probleme beim Zur√ľckziehen .) Ihr Geld) und Sie k√∂nnen vergessen, Ihr Geld zur√ľck zu sehen.

Wenn der Broker nicht seri√∂s ist und das Geld nicht zur√ľckgibt, k√∂nnen wir nicht viel tun, au√üer online zu reklamieren. Und wenn der Broker ein Betrug ist, ist die Forderung nutzlos. Aus diesem Grund m√ľssen Sie vor der Investition sicherstellen, dass Ihr Broker √ľber eine ernsthafte Regulierung verf√ľgt, um zu √ľberwachen und zu √ľberwachen, dass seine Handlungen professionell und korrekt sind. Vor allem, dass die Kunden des Brokers einen gewissen Schutz genie√üen.

Damit sage ich nicht, dass ein regulierter Broker keinen Betrug begehen kann, aber die Wahrscheinlichkeiten werden stark reduziert, da der Broker seine Lizenz nicht mit den Kosten f√ľr den Erhalt und die Wartung riskieren m√∂chte. Ein nicht regulierter Broker wird h√∂chstwahrscheinlich f√ľr Hacks, Raub√ľberf√§lle und Betr√ľgereien aller Art verwendet, gegen die wir nichts tun k√∂nnen.

Viele der nicht regulierten Broker sind auf den Devisen-, Kryptow√§hrungs- und CFD-M√§rkten t√§tig und unternehmen ihre Betr√ľgereien, indem sie die Unwissenheit ahnungsloser Anleger ausnutzen. Wenn Sie nach einem regulierten und sicheren Broker suchen m√∂chten, lesen Sie weiter. Wir helfen Ihnen, einen guten, sicheren und zuverl√§ssigen Broker zu finden, einen empfohlenen Broker.

Die Bedeutung der Wahl eines regulierten Brokers

aus der Ferne √ľberpr√ľfen Nun, die Liste, die ich erkl√§ren werde, hat einige Nuancen: regulierte Broker m√ľssen nicht die sichersten sein. Das musst du verstehen es gibt verschiedene regelungen.

Dies liegt an der gro√üen Dynamik, die der Brokerage-Markt weltweit hat, und nat√ľrlich an den pers√∂nlichen Vorlieben jedes Benutzers. Nehmen Sie als Beispiel einen spanischen Investor, der in Finanzprodukte investieren m√∂chte. In Ihrem Fall sind die sichersten Broker die in Spanien regulierten Broker.

Diejenigen, die in Spanien reguliert werden, unterliegen der Aufsicht der spanischen Finanzaufsichtsbeh√∂rde, der CNMV (Nationale Wertpapiermarktkommission). In diesem Fall sprechen wir von einer voll vertrauensw√ľrdigen Regulierungsbeh√∂rde und wenn es einen regulierten Broker gibt, k√∂nnten wir vorschlagen, dass dieser Broker einer der sichersten ist, der in Spanien verhandeln kann.

Die am besten regulierten Broker f√ľr Spanien sind also diejenigen, die ihre Regulierung in der CNMV haben. Viele Makler sind nur von dieser Stelle lizenziert, aber es stimmt auch, dass die meisten dieser Makler nur Dienstleistungen f√ľr spanische Kunden erbringen k√∂nnen.

Aus diesem Grund sagen wir, dass ein Broker, der sich in Spanien befindet und nur von der CNMV reguliert wird, (theoretisch) ‚Äěbesser reguliert‚Äú werden kann als ein Broker, der von der FCA (England), der ASIC (Australien) und der CySEC (Zypern) reguliert wird ), zumindest f√ľr den spanischen Kunden, da die CNMV bei jeder Art von Beschwerde oder Beschwerde eines spanischen Kunden eingreifen wird.

Unter Ber√ľcksichtigung des Vorgenannten werden wir nicht nur √ľber regulierte Broker in Spanien, England oder den Vereinigten Staaten sprechen, sondern auf der ganzen Welt. Wir werden diejenigen benennen, die unserer Meinung nach die besten Regulierungsbeh√∂rden sind.

Regulierte Broker: verschiedene Finanzmärkte

Ein von der FCA regulierter Broker kann Forex oder Aktien und sogar Futures sein. Wie bereits erwähnt, ist die FCA (Financial Conduct Authority) die britische Regulierungsbehörde und eine der angesehensten der Welt.

Von der FCA regulierte Broker sind fast eine Garantie daf√ľr, dass sie zu den besten und zuverl√§ssigsten der Welt geh√∂ren, sowohl im Forex- als auch in anderen Arten von M√§rkten. Eine weitere wichtige Regulierung in der Welt ist die NFA aus den Vereinigten Staaten.

Eine Regulierung in einem dieser 2 Länder sollte ein Broker haben. In diesen Fällen sprechen wir von den Aufsichtsbehörden, in denen sich die beiden wichtigsten Finanzzentren der Welt befinden, New York (USA) und London (Großbritannien).

Broker, die nach Sicherheitsstufen reguliert werden

Es ist wichtig, dass wir die Regulierungen der Broker je nach Zuverlässigkeitsgrad jedes Landes trennen können.

Die Regulierung eines Brokers in den USA ist nicht die gleiche wie in Zypern oder Vanuatu. Es ist logisch, dass die Zuverl√§ssigkeit und das Vertrauen in die Regulierungsbeh√∂rden der L√§nder der fortgeschrittenen Welt, haupts√§chlich Nordamerika, Europa, Ozeanien und einige L√§nder in Asien, immer gr√∂√üer sein werden. Obwohl es europ√§ische Regulierungsbeh√∂rden gibt, die wir f√ľr sehr wenig Sicherheit halten, zum Beispiel und insbesondere Zypern.

Wir werden die Sicherheit der Vorschriften in 3 Stufen einteilen:

Level 1 Regulierte Broker - Die besten Aufsichtsbehörden

Sie sind in Ländern der Ersten Welt mit voll entwickelten Volkswirtschaften und fortschrittlichen Finanzdienstleistungen zu finden. Die wichtigsten sind:

Deutschland (BaFIN), Kanada (IIROC), Spanien (CNMV), USA (NFA, SEC, CFTC), Frankreich (AMF), Hongkong (SFC), Japan (FSA), Singapur (MAS), Schweiz (FINMA) und Großbritannien (FCA).

Regulierungsbehörden aus anderen europäischen Ländern wie: Italien, Holland, Schweden, Finnland usw. Einige Ausnahmen, d. h. Aufsichtsbehörden aus Ländern der Ersten Welt, die wir jedoch als sehr unsicher erachten, sind: Zypern, Malta, Estland, Bulgarien.

Regulierte Level-2-Broker

Diese Vorschriften gelten sowohl f√ľr die Erste Welt als auch f√ľr die Entwicklungsl√§nder. Es sind Regulierungsbeh√∂rden, die wir f√ľr viel weniger ernst halten und nicht empfehlen, obwohl es auch besser ist, zumindest diese Verordnung zu haben als keine.

Einige Beispiele f√ľr diese Vorschriften sind: Bulgarien (FSC), Zypern (CySEC), Malta (FSA), Neuseeland (FMA), S√ľdafrika (FSB).

Regulierte Level-3-Broker

Dies sind die Regulierungen, die weniger Prestige haben, normalerweise geh√∂ren sie zu L√§ndern der Dritten Welt oder direkt zu Steueroasen. WIR EMPFEHLEN NICHT, mit Maklern mit dieser Art von Regulierung zusammenzuarbeiten, wir betrachten dies praktisch als keine Regulierung, wenn Sie es sind Als Kunde eines in diesen L√§ndern regulierten Brokers betrachten Sie sich als 100% ungesch√ľtzter Kunde und anf√§llig f√ľr Betrug.

Diese Regelungen lauten wie folgt:

St. Vincent und die Grenadinen: FSA
Nevis: NFS
Nigeria: SECN
Mauritius: FSC
Dominica: FSU
Britische Jungferninseln: FSC
Fr√ľher: ECSRC
Vanuatu: VFSC

Als allgemeine Regel k√∂nnen wir sagen, dass die schwerwiegendsten Vorschriften die der reichsten L√§nder sind, wo die Wahrscheinlichkeit, betrogen, betrogen (oder beschlagnahmt) zu werden, viel geringer ist. Es ist wichtig zu betonen, dass wir beim Investieren die Zuverl√§ssigkeit und Sicherheit jedes Brokers √ľberpr√ľfen m√ľssen und dass wir aufgrund ihrer Regulierungen die Gewissheit haben k√∂nnen, dass sie uns nicht betr√ľgen.

werben Sie mit uns