Bux-Broker

Wie schützt man sich vor Finanzbetrug? Einfache Tipps ✓

Der Aufstieg von Finanzbetrug weltweit ist es eine latente Gefahr, da sie Tag für Tag ständig wachsen und sich vermehren. Betrüger nutzen fortschrittliche und glaubwürdige Methoden, die Technologie verwenden, um Geld und/oder persönliche Daten von Tausenden von Menschen, die in ihre Falle tappen, zu täuschen und zu stehlen.

Obwohl das Panorama düster erscheint, gibt es viel zu tun auf der Ebene des Selbstschutzes und auch, um sich um unsere Mitmenschen zu kümmern.

Tipps:

❌ Niemals auf diese Art von Situationen zugreifen:

  • Sie nehmen Kontakt auf (per Telefon, E-Mail, SMS oder soziale Netzwerke), ohne dass Sie diese Informationen, diesen Service oder Anruf angefordert haben. Legen Sie sofort auf und geben Sie dem Gesprächspartner keine Möglichkeit, weiter zu sprechen. 
  • Sie teilen ihm mit, dass er viel zu gewinnen haben wird, viel zu verlieren (eine großartige Gelegenheit) und dass diese Gelegenheit einzigartig ist und sich in Zukunft nicht mehr bieten wird. All dies, um Sie einzuladen, so schnell wie möglich Informationen oder Geld zu liefern.

Auge! In Wirklichkeit wird Ihnen jedes seriöse Unternehmen immer Zeit geben, über eine Kauf- oder Investitionsoption nachzudenken.

  • Sie fordern Daten unerwartet an: Sie scheinen seriöse Unternehmen zu sein oder einige können sogar Unternehmen oder Organisationen sein, mit denen Sie eine Art Beziehung haben oder hatten, aber sie fordern zusätzliche Informationen von Ihnen an, die sie nicht sollten, wie z. B.: Kredit- oder Debitkartennummern, vollständige ID.

Denk dran: Diese Daten können niemals von irgendeiner Art von Institution und weniger finanziell angefordert werden, der einzige Weg ist, wenn Sie direkt anrufen und Beratung oder Service anfordern.

  • In Eile anfordern oder dringend ihre Dienste in Anspruch nehmen, einen Kredit bei der Bank aufnehmen, um investieren oder sich an einem Geschäft beteiligen zu können oder Freunde oder Verwandte um Geld bitten, um so schnell wie möglich einzusteigen.

mache das niemals! Diese skrupellosen Leute wissen, dass sie umso weniger Optionen zum Betrügen haben, je mehr Optionen sie Ihnen zum Stoppen und Analysieren geben, also werden sie versuchen, alles so schnell wie möglich zu erledigen.

Häufige Fälle von Betrug:

  • Von Familie oder Freunden: Personen, die Ihnen sehr nahe stehen, haben Zugriff auf Ihre Passwörter, Ihre Finanzinformationen oder Ihr Geld und verwenden diese für ihre persönlichen Zwecke. Sie müssen sich immer um die Finanzinformationen kümmern und Passwörter häufig ändern.
  • Anruf von jemandem in Not: Betrüger geben sich als Freund oder Familienmitglied in einer Situation aus, in der Sie in Gefahr sind oder eine große Geldsumme benötigen, um eine Gefängnisstrafe zu vermeiden, einen Deal abzuschließen oder einen Freund zu bezahlen, der Ihnen Geld schuldet. 
  • Romantik-Betrug: Der Betrüger oder die Betrüger beginnen, eine vertrauensvolle und sentimentale Beziehung zu einer Person aufzubauen, die normalerweise einsam ist. Dieser Kontakt wird über eine Dating-Website, eine Dating-App oder soziale Netzwerke im Allgemeinen generiert. Der Betrüger sagt Ihnen, dass er in einem anderen Land oder einer anderen Stadt lebt, also werden sie sich sicherlich nicht physisch sehen, sie verwenden Fotos, die ihnen nicht gehören, oder sie sehen sich nur auf Video. Plötzlich gerät diese Person in eine Zwickmühle und braucht dringend Geld (wenn sie ihr Vertrauen bereits verdient hat), dies wird mittels einer Überweisung, ihrer Kartendaten, dem Versenden von Kryptowährungen angefordert. Dann fordern Sie mehr, mehr, bis die Person merkt, dass sie betrogen wird. 
  • Betrug mit Vorauszahlung:  Bei dieser Modalität werden Sie aufgefordert, ein Preisgeld oder Geld von höherem Wert zu zahlen, das Sie erhalten werden (was Sie am Ende nie erhalten). Dies hängt oft mit Lotterien, Gewinnspielen und unzuverlässigen Anlagemöglichkeiten zusammen. 
  • Preise oder Wettbewerbe: le sie berichten dass Sie der glückliche Gewinner eines Gewinnspiels oder eines Preises waren (an dem Sie nicht teilgenommen haben) und sie erklären, dass Sie Steuern, Zölle oder einen bestimmten Betrag zahlen müssen, um Ihren vermeintlichen Preis in Anspruch nehmen zu können, um ihn zu beanspruchen. Sie fragen normalerweise nach Ihren Bankkontodaten oder bitten Sie, eine Überweisung vorzunehmen. Sie sagen auch, dass Sie Geschenkkarten wegen ihrer Unauffindbarkeit verwenden können.

✓ Was tun, wenn Sie Opfer eines Betrugs wurden?

  • Sitzen Sie nicht untätig herum es ist das erste. In solchen Situationen gibt es Verbände oder Verbraucherschutzorganisationen, die Hilfe und Orientierung bieten können. 
  • Lassen Sie sich von Beratern beraten Vertrauenswürdige Geldgeber oder bei Ihrer Bank von Investitionseinladungen, um herauszufinden, ob diese seriös sind oder nicht. 
  • Sprechen Sie so schnell wie möglich mit Ihrer Bank, gibt es Mechanismen, die Sie als Bankkunden schützen und Sie könnten Ihr Geld zurückbekommen. 
  • Melden Sie sich bei den zuständigen Behörden, kann vielen anderen Menschen helfen, nicht den gleichen Fehler zu machen.

✓ Wie können Sie auf sich selbst aufpassen und Betrug vermeiden?

 

  • Vertrauen Sie keiner Kommunikation, die zu Ihnen kommt die Sie nicht angefordert haben. Beantworten Sie keine Nachrichten von Personen, die Sie nicht kennen, oder Anrufe.
  • Überprüfen Sie die von Ihnen besuchten Webseiten, zum Beispiel Adressen, die mit http ohne das (s) beginnen, sind nicht sehr sicher, daher sollten Sie Ihre Daten dort nicht angeben.  
  • Ändern Sie regelmäßig Ihre Passwörter E-Mail, Bankkonten, Amazon, Gmail usw. Verwenden Sie nicht für alles dasselbe Passwort. 
  • Stimmen Sie niemals zu, etwas mit Geschenkkarten zu bezahlen, sind eine der am häufigsten verwendeten Optionen von Betrügern.  
  • Nehmen Sie keine Dienstleistungen an die Sie zunächst nicht einstellen wollten. 
  • keine Preise annehmen Wettbewerbe, an denen er nicht teilgenommen hat. 
  • nicht klicken auf die Links von Webseiten, die Ihnen sagen "KLICKEN SIE HIER" oder öffnen Sie E-Mails von Fremden. 
  • Informieren Sie sich über alle Unternehmen, die Informationen anfordern, ruft Sie direkt unter den offiziellen Nummern oder auf der offiziellen Website an. 
  • Überprüfen Sie die Einzelheiten: schlechte Rechtschreibung, wenig Fachkenntnisse, schlechte Ausdrucksweise.


Bux-Broker

werben Sie mit uns

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.